1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Autofahrer

Auch an Ihrem Auto können Unwetter teure Schäden verursachen. Alle Schäden durch Naturkatastrophen – mit Ausnahme von Erdbeben – sind über die Teilkaskoversicherung abgedeckt. Diese übernimmt die Reparaturkosten abzüglich Ihrer Selbstbeteiligung oder zahlt bei einem Totalschaden den Wiederbeschaffungswert. Wenn Sie einen Unwetterschaden bei Ihrer Teilkaskoversicherung melden, brauchen Sie unter Umständen eine Bestätigung durch ein Wetteramt.

Durch eine Teilkaskoversicherung ist Ihr Auto versichert gegen Schäden durch

  • Steinschlag
  • Sturm ab Windstärke 8, Hagel und bei Sturm herumfliegende Gegenstände oder umstürzende Bäume etc.
  • Blitzschlag
  • Überschwemmung und Schwemmgut
  • Diebstahl
  • Wildunfälle
  • Glasbruch.

Wenn Sie allerdings diese Schäden unvorsichtig selbst verursachen, z.B. Ihr Auto bei Hochwasserwarnung am Flussufer parken oder eine überschwemmte Straße befahren und dort stecken bleiben, zahlt die Versicherung nichts.

Marginalspalte


Portal Naturgefahren: Hab & Gut

© Sächsische Staatskanzlei